Beißring

Der Beißring ist ein (ursprünglich meist rundes) Hilfsmittel aus weichem und elastischem Material und einer Wasser- oder Eisgelfüllung, auf dem Dein Baby herumkauen kann. Es gibt ihn auch aus Holz. Er gehört in die Kategorie Babyspielzeug und ist besonders für die Zeit gedacht, in der Dein Kleines die ersten Zähnchen bekommt; was durchschnittlich mit etwa 6 Monaten der Fall ist. In dieser Entwicklungsphase haben Babys ein verstärktes Bedürfnis auf Dingen herumzukauen, nehmen daher alles in den Mund und speicheln stark.

Beißringe gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen.

Legt man ihn in den Kühlschrank, wird sein Inhalt kalt und kann so die Schmerzen Deines Kleinen besänftigen. Einige Beißringe sind mit Noppen ausgestattet, die das Zahnfleisch massieren sollen. Es gibt sie auch in Kombination mit einem Greifling; zum Beispiel als Anhängsel an einem Stofftier.

TIPP: Den gleichen schmerzlindernden Effekt, wie durch einen gekühlten Beißring, kann man auch mit einem Wasser getränkten Waschlappen erzielen, auf dem Dein Baby herumkauen kann.

WICHTIG: Beißringe müssen regelmäßig gereinigt werden. Und zum Kühlen solltest Du sie in den Kühlschrank legen, nicht ins Gefrierfach.